Traumhaft schöne Gelnägel selber machen

 

Für gepflegte künstliche Fingernägel muss nicht viel Geld im Nagelstudio ausgegeben werden. Mit dem richtigen Zubehör lassen sich ästhetisch schöne Gelnägel selber machen. Starter-Sets mit den entsprechenden Materialien und Werkzeugen gibt es im Nagelstudio oder in speziellen Shops im Internet zu kaufen. Wer Gelnägel selber machen will, spart Geld und kann seine kreativen Ideen ausleben.

Ideal bei jeder Art von Fingernagel

Bevor man sich selber an die Nagelmodellage macht, sollte man sich vorher sachkundig machen. Es gibt auch Bücher mit Anleitungen, wo die Nagelmodellage Schritt für Schritt in Text und Bild erklärt wird. Im Internet gibt es Seiten, auf denen modernes Nageldesign ausführlich beschrieben und erklärt wird. Gelnägel haben den Vorteil, dass sie auch für Anfänger im Nageldesign sehr einfach anzubringen sind. Sie sind zudem sehr biegsam und geschmeidig und passen sich auch stark gewölbten Fingernägeln optimal an. Auch bei Problemen mit brüchigen oder rissigen Fingernägeln sind Gelnägel ideal. Acrylnägel sind nicht nur teurer, sondern auch schwieriger anzubringen, nicht so biegsam und das passgenaue Abfeilen dauert zudem viel länger. Zudem sehen Acrylnägel weniger natürlich aus als Gelnägel und sind vor allem spitzer und härter. Die Verletzungsgefahr ist somit größer als bei Gelnägeln. Außerdem neigen Acrylnägel leichter zum Vergilben.

Das Starter-Set für die Modellage

Wer seine formschönen und flexiblen Gelnägel selber machen will, braucht zunächst ein Starter-Set mit allem nötigen Zubehör. Ist kein entsprechender Laden oder ein Nagelstudio in der Nähe, kann man sich solche Pakete für die Herstellung von Gelnägeln aus dem Internet bestellen und per Versand zuschicken lassen. Mit ein bisschen Übung lassen sich die künstlichen Nägel bald problemlos formschön selber herstellen. Neben verschiedenen Gelen und den dazugehörigen Klebern und Haftvermittlern, dem sogenannten Primer, ist in einem solchen Starter Set ein Block mit Tips für die French Manicure, eine Auswahl an Feilen sowie Holzstäbchen für das Zurückschieben der Nagelhaut enthalten. Ein Schleifblock für die Feilen, Pinsel, Cutter zum Abschneiden der Tips sowie diverse weitere Utensilien gehören ebenfalls zu den als Box erhältlichen Sets für die häusliche Nagelmodellage. Ein ganz wichtiges Gerät für die perfekte Herstellung optisch ansprechender Gelnägel ist das UV-Gerät zur Härtung der Kunstnägel mit Licht. Ein solches Gerät ist ebenfalls in jedem Starter Set enthalten.

Gründliche Reinigung und Vorbereitung

Wer Gelnägel selber machen möchte, sollte die gründliche Reinigung der Hände zu Beginn nicht vergessen. Es empfiehlt sich auch die Hände zu desinfizieren, um Entzündungen von vornherein zu vermeiden. Anschließend muss die Nagelhaut vollständig mit einem Holzstäbchen zurückgeschoben und entfernt werden. Anschließend ist die Oberfläche des Nagels mit einer Feile leicht anzurauen. Reste von altem Nagellack sind unbedingt zu entfernen. Auch muss die Oberfläche der natürlichen Fingernägel absolut frei von Fett sein. Dazu wird ein alkoholhaltiger Cleaner benutzt, mit dem die Fingernägel abgerieben werden. Diese Vorbereitungen sind ganz wichtig, damit die künstlichen Fingernägel später optimal haften bleiben. Ob nun nach der Vorbereitungsphase Tips, also weiße Spitzen, für eine klassische French Manicure aufgetragen werden, ist Geschmackssache. Wer keine Tips mag, kann künstliche Fingernägel auch ohne auf den Naturnägeln anbringen. Werden Tips angebracht, werden sie anschließend mit einem Haftvermittler bepinselt, und danach erstmalig mit dem UV-Gerät bestrahlt. Das ist unbedingt notwendig, um den Prozess des Härtens und Haftens zu beschleunigen.

In die gewünschte Form feilen

Nach der Grundvorbereitung wird die erste Schicht auf die vorbehandelten Nägel aufgetragen. Bei der Einarbeitung von Tips muss jede einzelne Spitze mit einem extra Tip Gel bestrichen werden. Anschließend müssen die Gelnägel komplett ausgetrocknet werden. Dabei ist wiederum eine Bestrahlung durch das UV-Gerät erforderlich. Anschließend wird die zweite Schicht Gel aufgetragen. Jetzt werden beim Gelnägel selber machen die künstlichen Fingernägel in die endgültig gewünschte Form gefeilt. Wer das Nageldesign mithilfe von Strass-Steinchen oder Ähnlichem aufwerten möchte, sollte diese vor dem Finish einarbeiten. Nach dem Finish werden die nun fertigen Gelnägel noch einmal gründlich unter dem UV-Gerät ausgehärtet.

Mit Zeit und Ruhe tolle Designs ausprobieren

Wer Gelnägel selber machen will, hat viele Vorteile. Zum einen hat man zu Hause mehr Ruhe und Zeit, um individuell nach den persönlichen Wünschen ein schönes Nageldesign auszuprobieren. Man kann sich auch mit Freundinnen zu Hause zum Gelnägel selber machen treffen und abends oder am Wochenende gemeinsam kreative Nagelmodellagen ausprobieren. Die Kosten sind geringer als im Nagelstudio und zudem kann man sich beim Nageldesign viel mehr Zeit lassen. Das günstige Starter-Set ist die beste Gelegenheit damit anzufangen.